Straßenkarneval in Hamburg: Rio de Janeiro im Miniatur Wunderland

Vier Jahre Bauzeit auf zwei Kontinenten liegen hinter dem Modellbauteam des Miniatur Wunderlands. Rio de Janeiro ist als erster Teil des Südamerika-Abschnitts ein herausragender Blickfang und zugleich der Auftakt für ein weiteres Jahrzehnt modellbahnerischer Superlative. Holger Späing berichtet in der aktuellen MIBA 03/22 aus Hamburg.
Artikel
teilen

Ein Traum geht in Erfüllung: Nicht nur der neue Abschnitt Rio de Janeiro wurde Anfang Dezember 2021 eröffnet, sondern auch eine ganz neue Wunderland-Welt! Die neue Brücke verbindet über das Fleet nicht nur zwei Blöcke der Hamburger Speicherstadt, sondern auch die alte und die neue Welt im Wunderland.

Nur 46 m² groß und doch wegweisend: So präsentierten die Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun den neuen Anlagenteil „Rio de Janeiro“ des Miniatur Wunderlands, nachdem zunächst die Glasbrücke eingeweiht worden war, welche hoch über dem Wasser des Fleets die bisherigen Anlagenteile mit den künftigen im Speicherblock L verbindet. Dort stehen nun insgesamt 3.000 m² weitere Flächen bereit und warten darauf, innerhalb der nächsten zehn Jahre bebaut zu werden. 

Neue Welt: Rio de Janeiro und die Brücke seit 01.12.2021 eröffnet!

Zwischen Corcovado und Zuckerhut ist alles absolut authentisch umgesetzt worden. Die Hamburger blieben ihrem Stil treu und konnten dennoch Neues und Ungewohntes in die Schauanlage integrieren. Rio de Janeiro ist auch im Maßstab 1:87 eine Stadt der Gegensätze: Hier prallen Armut und Reichtum ebenso aufeinander wie hektischer Alltag und Entspannung im Urlaub oder eben auch Religion und Karneval. Ansonsten ist der von Samba-Rhythmen geprägte Karneval im Sambódromo der Höhepunkt des neuen Abschnitts. Farbenfroh präsentiert er sich in der aufwendigsten Knopfdruck-Animation, die in Hamburg je realisiert wurde, während die Eisenbahn dieses Mal nur eine Nebenrolle spielt.

(Zweites Bild) Gerhard Dauscher mitten im Hamburger Miniatur Wunderland: Die beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands (Wahl 2020 der Deutschen Zentrale für Tourismus) wartete im Winterschlaf unter Tüchern mit viel Vorfreude auf die nächsten Wochen. 

Bilder: Heinz Hofmann / Frank Zarges / Miniatur Wunderland 

Wichtiger Hinweis für unsere Clubmitglieder: Das Miniatur Wunderland hat die Rabattkarten stückweise abgeschafft, da sie dies leider nicht mehr abgebildet bekommen. Wir bitten Sie um Verständnis. Damit erhalten Sie mit unserer Clubkarte künftig keine Ermässigung beim MiWuLA-Eintritt mehr.

20 Jahre Miniatur-Wunderland

Den Rückblick in Bilder finden Sie hier auf Youtu.be

Der Rückblick in Bildern

Aktuell finden sich mehr als 263.000 Figuren auf der Riesenanlage mit 1.499 m2 Modellfläche; es sind mehr als 15.700 Meter Gleise verlegt, auf denen 1.040 Züge mit mehr als 10.000 Waggons verkehren. Die Baukosten belaufen sich akltuell auf ca. 36 Mio. Euro.

Und 6 Weldrekorde:

Längste Melodie, die je von einer Modellbahn gespielt wurde.

Mit der Idee, einen Zug durchs komplette Wunderland fahren und dabei ein Medley der bekanntesten Klassikstücke der Welt spielen zu lassen, knackt das Miniatur Wunderland einen kuriosen Guinness-Weltrekord und macht damit Mut für die Zeit nach dem Lockdown.

Für diese kreative Umsetzung des musikalischen Sonderzuges, der klassische Musik auf Wassergläsern spielt, möchten wir ein herzliches Dankeschön sagen: Die Idee hört sich einfach an, war aber wochenlange Arbeit und nur möglich, da das Wunderland seit nunmehr fünf Monaten geschlossen ist: Auf der Lok (V51 vom Öchsel aus dem Hause LGB/MÄRKLIN) sind kleine Klöppel montiert (je zwei links und rechts, davon einen oben und unten), die im Fahren gegen Gläser schlagen. Die Gläser sind jeweils so hoch mit einer Flüssigkeit gefüllt, dass sie beim Anschlagen die entsprechenden Töne erzeugen.

Der neunminütige Youtube-Clip hat den Titel: Crazy World Record. Ein Zeichen der Hoffnung in diesen Tagen.

Official World Record! Fantastic Classical Music Medley played by a Train

 

Nachtrag: Die Gläser waren nicht mit Wasser gefüllt, sondern mit einem speziellen technischen Motoröl, damit der Störfaktor Verdunstung minimiert werden konnte.

 

ts, aktualisiert am 25.02.2022

Passende Artikel
Angebot
ModellbahnTV - Ausgabe 2 ModellbahnTV - Ausgabe 2
5,00 € * 10,00 €
*Neuer gebundener Verlagspreis
Angebot
ModellbahnTV - Ausgabe 52 ModellbahnTV - Ausgabe 52
7,99 € * 14,80 €
*Neuer gebundener Verlagspreis
MIBA 03/22 MIBA 03/22
6,99 €