• #stayathome-Aktion nur bis 15. Dezember: Ab 5,- € Einkaufswert liefern wir Ihre Bestellungen deutschlandweit versandkostenfrei.
Udo Kandler

Eisenbahn in Köln

Drehkreuz des Westens - einst und jetzt
Udo Kandler

Eisenbahn in Köln

Drehkreuz des Westens - einst und jetzt
Download
10,99 €
Verlagsgruppe Bahn
  • ISBN: 9783968072807
  • Erschienen am 11.02.2011
  • Format x cm
10,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Download im Kundenkonto

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Artikel um ein Digital-Produkt handelt. Nach Kauf des Artikels, finden Sie diesen in Ihrem Shop Account unter "Downloads"; dies kann bis zu 15 Minuten nach erfolgreicher Kaufabwicklung dauern. Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Print-Produkt mitgelieferte DVDs/CDs nicht beim Digital-Produkt zur Verfügung stehen.
Produktinformationen "Eisenbahn in Köln"

Die Millionenstadt am Rhein gilt als das Eisenbahndrehkreuz des Westens. Schon 1843 wurde die Strecke über Aachen zur wichtigen belgischen Hafenstadt Antwerpen dem Betrieb übergeben – es war die erste grenzüberschreitendende Eisenbahnverbindung in Europa.

Im Schienenfernverkehr hat der Kölner Hauptbahnhof bis heute eine herausragende Bedeutung. Für den umfangreichen Güterverkehr war der Bau mehrerer Güter- und Rangier-bahnhöfe erforderlich, was dazu führte, dass es in Köln zur Dampflok-zeit insgesamt sieben Bahnbetriebs-werke gab. Die wechselvolle Geschichte der Hohenzollernbrücke steht im Mittelpunkt eines eigenen Beitrags dieser aktuellen Sonderausgabe aus der Eisenbahn-Journal-Redaktion. Zur Eisenbahn in Köln gehören selbstverständlich auch die Hafenbahnen sowie die Klöckner-Humboldt-Deutz AG, die bis 1970 rund 20.000 Diesellokomotiven fertigte. Abgerundet wird das mit vielen bislang unveröffentlichten Fotos illustrierte Heft durch eine Chronik.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen