Deutschlands industrielles Erbe

Von Gründern, Fabriken und Maschinen

Deutschlands industrielles Erbe

Von Gründern, Fabriken und Maschinen
Frederking & Thaler
  • ISBN: 9783954163298
  • Erschienen am 04.01.2022
  • 240 Seiten
  • ca. 220 Abbildungen
  • Format 26,8 x 28,9 cm
  • Hardcover
49,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Produktinformationen "Deutschlands industrielles Erbe"
Viele großartige Bauten des industriellen Zeitalters sind heute durch die UNESCO als Welterbe geadelt, doch auch die unzähligen familiär geführten Betriebe vom Textilwerk bis zur exotischen Zigarettenfabrik haben Deutschland als Industrienation geprägt. Das Buch stellt die eindrucksvollsten Industriebauwerke und Fabriken vor und erzählt spannend vom Unternehmergeist ihrer Gründer, von neuen Produkten, technischen Innovationen und Arbeit in einer bewegten Zeit. Günther Bayerls Bilder setzen Deutschlands lebendigem industriellen Erbe ein meisterhaftes Denkmal.

Bayerl Günther

Geboren wurde Gu?nther Bayerl 1983 in Aalen, was 22 Jahre später ebenfalls Teil des deutschen UNESCO-Weltkulturerbes werden sollte. Als im Jahr 2006 die Altstadt von Regensburg zum Welterbe erhoben wurde, begann er in einer anderen Donaustadt (Ulm) sein Studium der „Digitalen Medien“ und erweiterte dieses mit einer Spezialisierung der konzeptionellen Fotografie an der „School of Arts“ in Tasmanien. Seit 2011 arbeitet er als selbstständiger Fotograf und begab sich im Jahr 2015 auf die Spuren der zu diesem Zeitpunkt 39 Welterbestätten durch ganz Deutschland. Dabei war vermutlich die bu?rokratische Hu?rde (Erteilung von Fotografie-Genehmigungen) eine der größten Herausforderung an dem Projekt.

Aubel Henning

Als Redakteur, Lektor und Autor widmet sich Henning Aubel vor allem Themen aus Natur und Technik, Geschichte und Politik, Länderkunde und Reisen. Er entwickelt auch Konzepte und wagt sich an umfangreiche Aufgaben heran. Mit wachem Auge blickt der gelernte Historiker gern hinter die Dinge, um unter der Oberfläche Verborgenes ans Licht zu bringen.

Astor Ellen

Ellen Astor arbeitet als freie Redakteurin und Autorin vorwiegend über geographische Themen aus der ganzen Welt. Der gesamte Mittelmeerraum und die vielfältigen Landschaften Mitteleuropas mit ihren historisch gewachsenen Städten und ihren regionalen Spezialitäten sind ihre bevorzugten Reiseziele.

Gallmeister Petra

Dr. Petra Gallmeister, studierte Literaturwissenschaft und Pädagogik, nach Uni- und Verlagstätigkeit Autorin und Redakteurin mit den Schwerpunkten Kultur, Geschichte und Politik. Sie hat u.a. ein Buch über Friedensnobelpreisträger geschrieben, Sagen-Sammlungen herausgegeben sowie Beiträge für „Wie geschah es wirklich?“, „Das Buch der 1000 Bücher“ und „Sagenhaftes Deutschland“ verfasst.

Langhorst Marike

Lotz Brigitte

Brigitte Lotz lebt im Ruhrgebiet und beschäftigt sich seit vielen Jahren als freie Autorin und Lektorin bevorzugt mit den Schwerpunkten Kultur, Politik, Länderkunde und Touristik. In ihrer Freizeit durchstreift die Literaturwissenschaftlerin mit Vorliebe ihre nähere und fernere Umgebung auf der Suche nach lohnenswerten Zielen. Ihre ungewöhnlichen Entdeckungen gibt sie gerne in Text und Bild weiter.

Schnober-Sen Martina

(Würde sie gerne projektbezogen machen.)

Zitzmann-Starz Sabine

“Die große Leistung (des Bildbands) jedoch besteht darin, den meisten von uns unbekannte Industriedenkmäler fulminant in Szene zu setzen. (…) Deutschlands industrielles Erbe ist überwältigend.” - FAZ

“Gu?nther Bayerls Bilder setzen Deutschlands lebendigem industriellen Erbe ein meisterhaftes Denkmal.” - Geo online

“Das Buch erzählt unterhaltsam vom Unternehmergeist ihrer Gründer und von Innovationen.” - VDI Nachrichten

“Ein faszinierend schönes Buch für alle Technikbegeisterten! - METALL

“Wer sich für Technik- und Wirtschaftsgeschichte begeistern kann, wird über diese 40 Zeitreiseorte staunen – und über die Fotos, die sehr ästhetisch sind.” - Autobild Klassik

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Angebot
Ladegüter für die Bahn Ladegüter für die Bahn
Ab 9,99 € 16,99 €
**Preisbindung aufgehoben
Bestseller
Lost Trains Lost Trains
39,99 €
Zuletzt angesehen