Wiedersehen macht Freude

So kennt man die Züge der SETG: Rundholz in offenen Rungenwagen. 193 831 „Christian Doppler“ ist am 23. Mai 2018 zwischen Treuchtlingen und Donauwörth unterwegs. Das Holz ist auf dem Weg zu einem großen österreichischen Sägewerk.
Artikel
teilen

Foto: Andreas Dollinger

Vor 15 Jahren berichtete der MODELLEISENBAHNER schon einmal über die SETG. Aus dem Start-Up von damals wurde ein gestandener Teilnehmer des europäischen Güterverkehrs mit einer Vorliebe für Holztransporte.

Längst ist die SETG unter Eisenbahnfreunden und -fotografen, aber auch bei Modellbahnern bekannt und beliebt für ihre kreativen Werbe-Loks. In früheren Zeiten, als die MWB noch Partner war, war der „Holz-Taurus“ bereits ein begehrtes Fotoobjekt. Taurus-Lokomotiven nutzen die Salzburger Holz-Fachmänner und -frauen inzwischen nicht mehr. Es kommen nur mehr Siemens-Vectron und 187 von Bombardier mit Last-Mile-Paket zum Einsatz.

Im ModellEisenBahner 08/21 beschreibt der Güterzug-Dienstleister SETG das besonderes Geschäft der Holz-Transporte. Im zweiten Teil des Gesprächs (MEB 09/21) erklärt Gunther Pitterka, wo derzeit aus seiner Sicht die größten Baustellen im Schienengüterverkehr zu finden sind.

Lesen Sie demnächst hier den Beitrag aus MEB 2006.

 

SETG - Beitrag aus 2006

Passende Artikel