• #stayathome-Aktion nur bis 15. Dezember: Ab 5,- € Einkaufswert liefern wir Ihre Bestellungen deutschlandweit versandkostenfrei.

Smilestones in der Schweiz

Hans-Jürgen Götz hat die Schauanlage Smilestones besichtigt und berichtet in der aktuellen Ausgabe der digitalen Modellbahn 1/22 über die Steuerung der Anlage mit BiDiB und iTrain sowie den monumentalen Landschaftsbau nach Schweizer Vorbild
Artikel
teilen

Die Erbauer der neuen Modellbahnanlage „Smilestones“ in Schaffhausen haben sich das „MiWuLa“ zum Vorbild genommen und wollen eine Anlage schaffen, die zu einem Touristenmagneten in Schaffhausen werden soll. In einem ehemaligen Fabrikgebäude wird die Anlage dort seit 2018 der Öffentlichkeit präsentiert und beständig ausgebaut. Direkt neben dem weltberühmten Rheinfall gelegen, ist sie damit auch perfekt in das Touristikkonzept der Region eingebunden. Der Name „Smilestones“ ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den Begriffen „Swiss“ und „Milestones“. Der Name ist damit eigentlich auch Programm. So haben sich die Macher vorgenommen, beständig ein schweizerisches Highlight en miniature nach dem anderen zu realisieren und diese Anlage laufend zu vergrößern. Genau wie in Hamburg legt man hier Wert auf eine weitläufige und naturgetreue Landschaft, in der viele Züge perfekt fahren sollen, die dann aber beim Betrachten doch eher Nebensache sind. Die vielen interessanten Landschaftsdetails und Knopfdruckaktionen sorgen für Ablenkung vom eigentlichen Bahngeschehen. So „pflanzten“ die Erbauer über 12000 Bäume auf der Anlage und „bevölkerten“ diese mit 23000 Miniatur-Menschen. Und es gibt noch eine weitere Parallele zu Hamburg. Während Freddy Braun seinerzeit vor einem Modelleisenbahngeschäft in Zürich die zündende Idee für das MiWuLa bekam, wurden die Macher von Smilestones von einem Bericht über das MiWuLa inspiriert. Dabei war von Anfang an klar, dass man so etwas nur digital und computergesteuert steuern kann.

Smilestones wird sicherlich für so manchen Besucher ab jetzt ein regelmäßiges, wiederkehrendes Reiseziel werden. Mehr Infos zur Schauanlage „Smilestones“ finden Sie im Internet unter www.smilestones.ch. (100% Schweiz: hasch xeh?)

Serie zu digitalgesteuerten Schauanlagen

Fast genauso heimlich, still und leise haben wir in der DiMo 04/2021 eine neue Serie zu digitalgesteuerten Schauanlagen begonnen. In der Ausgabe DiMo 1/22 hat unser fliegender Reporter Hans-Jürgen Götz die Schauanlage Smilestones in der Schweiz besucht und dabei einen besonders digitalen Leckerbissen geangelt: Die Anlage wird komplett mit dem innovativen Bus-System BiDiB betrieben.

 

Testen Sie jetzt die Digitale Modellbahn: Auf 84 Seiten erhalten Sie Praxis- und Erfahrungsberichte, Grundlagen, Marktübersichten, Themen aus Modellbahnelektronik, Software und Computeranwendungen für Modellbahner, außerdem Neuheiten-Vorstellungen, Tests und fundierte Bastel- und Selbstbauberichte.

  • Sie sparen fast 60% gegenüber dem Einzelkauf
  • Die Digitale Modellbahn kommt bequem frei Haus
  • Nach den 3 Ausgaben jederzeit kündbar!
  • Ihr digitaler Einstieg

 

Ja! Ich will das Testpaket der Digitalen Modellbahn nutzen. Schicken Sie mir die nächsten 3 Ausgaben Digitale Modellbahn zum Vorzugspreis von nur 9,90 € (statt 24,- €) ins Haus.

Wenn Sie Anmerkungen oder Kritik an der Digitalen Modellbahn haben, vielleicht auch mal selber etwas schreiben wollen oder auch Wünsche und Ideen für zukünftige Ausgaben der DiMo haben, dann schreiben Sie der DiMo-Redaktion. Wir freuen uns über jede Zuschrift.

Passende Artikel