• Portospar-Aktion: Ab 10,- € Einkaufswert liefern wir Ihre Bestellungen deutschlandweit versandkostenfrei

Nur alte Märklin-Schätze dürfen auf die Anlage

Wie fast jeder Junge hatte Ton van Bommel einen großen Wunsch: Eine Modellbahn. Der Traum wurde 1951 Wirklichkeit, als er an seinem elften Geburtstag eine Märklin-H0 bekam. 70 Jahre später genießt er seine Bahn noch immer.
Artikel
teilen

Foto: Gerard Tombroek

Seiner Märklin ist Ton van Bommel immer treu geblieben, obwohl eigentlich Trix-Express auf seinem Wunschzettel stand. Während seiner Kindheit in Utrecht war eine große Anlage der Nürnberger Firma im Geschäft von „Vroom & Dreesman“ zu sehen. Das war es, was er wollte. Ganz wichtig war auch ein automatischer Bahnübergang. Den hatte er im Schaufenster des Spielzeugladens „Serré“ gesehen. Jedes Mal, wenn ein Zug eintraf, schlossen sich die Schrankenbäume und nach dem Vorbeifahren gingen sie wieder auf. Wie schön. 

Besuchen Sie im neuen ModellEisenBahner 5/21 Ton van Bommel und sein Modellbahnzimmer mit vielen klassischen Märklin-Schätzen. Denn nur seine jahrzehntealten Klassiker dürfen auf die Anlage.

 

Passende Artikel
Angebot
Lust auf Landschaft Lust auf Landschaft
9,99 € ** 19,95 €
**Preisbindung aufgehoben